Maps API v2

Fügen Sie interaktive 3D-Karten, Grafiken und benutzerdefinierte Overlays zu Ihren Fire Tablet-Apps hinzu
amazon maps

Funktionen mit Amazon Maps API v2 entsperren

Nutzen Sie die folgenden Funktionen und Tools:

  • Anzeigen von hochwertigen 3D-Vektorkarten mit fließenden Funktionen zum Zoomen und Drehen
  • Anzeigen von Standard-, Hybrid- und Satellitenkarten
  • Verwenden von Fragmenten
  • Anzeigen von Standortdaten
  • Verwalten der Benutzerinteraktion mit der Karte
  • Hinzufügen von Markierungen zu bestimmten Standorten auf der Karte
  • Ziehen von Polylinien zur Verbindung zweiter oder mehrerer Standorte
  • Erstellen von Polygonen, um eine Gegend hervorzuheben oder einen Bereich einzukreisen

Maps v2 API wird auf Fire Tablets (3. Generation und später) und Geräten, auf denen Fire OS 4.5 oder später ausgeführt wird, unterstützt. Am älteren Tablets wird Maps API v2 nicht unterstützt.

Amazon Maps API v2 bietet API-Parität

Entwickler, die Google Maps API v2 in ihren Android-Anwendungen verwenden, können ihre Apps in vier einfachen Schritten (detaillierte Dokumentation) in den Amazon Appstore portieren:

Amazon Maps – Schritt 1

Eine Referenz zur Amazon Maps API v2-Bibliothek hinzufügen

Amazon Maps – Schritt 2

Ihr Android-Manifest aktualisieren, um das Fire OS API-Level zu deklarieren und auf Amazon Maps API v2 zu verweisen

Amazon Maps – Schritt 3

Google-spezifische Namespaces und Klassen in ihre Amazon-Entsprechung umbenennen

Amazon Maps – Schritt 4

Vorhandene Kopplung des Projekts an die Google Play-Servicesbibliothek entfernen

Alle vorhandenen Anwendungen, die Amazon Maps API v1 verwenden, werden weiterhin unterstützt. Amazon Maps API v1 ist auf Fire Tablets der 2. Generation und höher verfügbar. Wir empfehlen eine Aktualisierung auf Amazon Maps API v2, um von den neuen Funktionen und Tools zu profitieren und eine ansprechendere Kartenumgebung für Ihre App-Benutzer zu erhalten.