Deine Alexa Dashboards Einstellungen

Übermitteln eines Alexa Skills zur Zertifizierung

Einleitung

Sobald Sie einen neuen Skill für Alexa entwickelt und getestet haben, können Sie diesen Skill übermitteln und für die Veröffentlichung zertifzieren lassen. Zertifizierte und veröffentlichte Skills können von Benutzern in der Amazon Alexa App aufgerufen und zur Verwendung auf ihren Geräten aktiviert werden. Die Amazon Alexa App ist für Fire OS, Android, iOS und Desktop-Webbrowser verfügbar.

Bearbeiten der Detail-Karte eines Skills

Benutzer der Alexa App können eine Liste aller veröffentlichten Skills durchsuchen und in den Detail-Karten Informationen zu den einzelnen Skills abrufen. Bevor Sie einen Skill übermitteln, müssen Sie eine Detail-Karte für diesen Skill definieren, indem Sie im Entwicklerportal die entsprechenden Felder ausfüllen. Durch die Bereitstellung relevanter Inhalte für die Detail-Karte machen Sie Ihren Skill für Benutzer schnell auffindbar, leicht verständlich und einfach zu verwenden.

Die Detail-Karte enthält die folgenden Informationen:

Beschreibung Feld im Entwicklerportal
A. Skillname, der oben auf der Detail-Karte angezeigt wird. Skill Information > Name
B. Skillsymbol. Publishing Information > Images
C. Drei Beispielsätze, die veranschaulichen, wie Benutzer Ihren Skill aufrufen können. Diese Sätze müssen Ihren Musteräußerungen entnommen werden, damit Konsistenz gewährleistet wird.Weitere Informationen finden Sie nachfolgend unter Definieren von Beispielsätzen („Sagen Sie zum Beispiel…“). Publishing Information > Example Phrases
D. Vollständige Beschreibung der Hauptfunktionen des Skills und sämtlicher Voraussetzungen für seine Nutzung (zum Beispiel zusätzliche Hardware, Software oder Konten).

Darüber hinaus muss eine kurze Beschreibung eingegeben werden, die beim Aufrufen der Liste mit den Skills zu sehen ist.
Publishing Information > Full Skill Description Publishing Information > Short Skill Description
E. Der Aufrufsname, den Benutzer zum Aufrufen des Skills sagen. Wenn der Aufrufsname zum Beispiel „Wattläufer“ lautet, können Benutzer die Interaktion mit dem Satz: „Frage den Wattläufer…“ beginnen. Skill Information > Invocation Name
Detail-Karte für einen Skill in der Alexa App
Detail-Karte für einen Skill in der Alexa App

Die Liste der Skills zeigt außerdem kurze Informationen zu jedem Skill:

  • Skillname (Skill Information > Name) und Symbol (Publishing Information > Images)
  • Eine kurze Beschreibung (Publishing Information > Short Skill Description)
  • Der erste von drei Beispielsätzen (Publishing Information > Example Phrases)

Das nachfolgende Beispiel zeigt, wie der Skill „Wattläufer“ in der Liste dargestellt wird. An dieser Stelle sind eine kurze Beschreibung sowie ein Beispielsatz zu sehen:

Darstellung eines Skills in der Liste
Darstellung eines Skills in der Liste

Definieren von Beispielsätzen („Sagen Sie zum Beispiel…“)

Anhand der drei Beispielsätze wird für Benutzer ersichtlich, was sie sagen müssen, um Ihrem Skill benutzen zu können. Wie oben gezeigt, ist nur der erste Satz in der Liste der Skills zu sehen. Die Detail-Karte hingegen umfasst alle drei Beispielsätze. Diese Sätze müssen Ihren Musteräußerungen entnommen werden, damit Konsistenz gewährleistet wird.

Erstellen der Beispielsätze für die Detail-Karte:

  1. Wählen Sie aus Ihren Musteräußerungen drei Sätze aus, die Benutzern den Einstieg erleichtern und schnellen Zugriff auf die Hauptfunktionen Ihres Skills ermöglichen.
  2. Geben Sie für jeden Slot in diesen Äußerungen einen gültigen Wert ein. Wenn die Äußerung einen Slot enthält, der durch einen benutzerdefinierten Slottyp definiert wird, verwenden Sie einen explizit für diesen benutzerdefinierten Slottyp definierten Wert.

    • Beispiel: Der Slot {City} in der Äußerung OneshotTideIntent wann ist Flut in {City} verwendet den benutzerdefinierten Slottyp LIST_OF_CITIES. Für diesen Slot müsste eine in LIST_OF_CITIES verwendete Stadt verwendet werden.
    • Weitere Informationen über benutzerdefinierte Slots finden Sie unter Definieren der Sprachschnittstelle.
  3. Kombinieren Sie mindestens für den ersten Satz die Äußerung mit dem standardmäßigen Aktivierungswort („Alexa“) und dem Aufrufsnamen Ihres Skills.

    • Der Aufrufsname muss mit einem Großbuchstaben beginnen (zum Beispiel „Wattläufer“, und nicht „wattläufer“).
    • Stellen Sie sicher, dass der Satz grammatikalisch korrekt ist und die richtigen Satzzeichen enthält.
    • Beispiel: Die Äußerung wann ist Flut in {City} wird zu „Alexa, frage Wattläufer, wann in Bremen Flut ist.“ In diesem Fall ist „frage“ einer der unterstützten Begriffe zum Aufrufen eines Skills, während „Wattläufer“ der Aufrufsname ist.
  4. Geben Sie die drei Sätze auf der Registerkarte Publishing Information für Ihren Skill in das Feld Example Phrases ein.

Der Beispielskill „Wattläufer“ enthält die folgenden Musteräußerungen:

OneshotTideIntent `Wann ist in {City} Flut?`
OneshotTideIntent wann ist Flut in {City} {State}
OneshotTideIntent wann ist Flut in {City} Stadt
OneshotTideIntent `Wann ist in {City} am {Date} Flut?`
OneshotTideIntent wann ist Flut am {Date}
OneshotTideIntent wann ist Flut {Date}
SupportedCitiesIntent welche Städte
SupportedCitiesIntent `Welche Städte werden unterstützt?`
SupportedCitiesIntent welche Städte
OneshotTideIntent Gezeiten abrufen für {Date}
OneshotTideIntent rufe Gezeiten ab {Date}
OneshotTideIntent wann ist Flut {Date}
OneshotTideIntent Gezeiteninformationen
OneshotTideIntent Gezeiteninformationen für {City}

Für diesen Skill hat der Entwickler die folgenden drei Äußerungen verwendet:

OneshotTideIntent when is high tide in {City}
OneshotTideIntent when is high tide in {City} on {Date}
SupportedCitiesIntent what cities are supported

Der Slot {City} wurde durch Ist-Werte des benutzerdefinierten Slottyps LIST_OF_CITIES ersetzt („Seattle“ und „San Diego“). Für die Detail-Karte hat der Entwickler die drei folgenden Beispielsätze eingegeben:

  • „Alexa, frage Wattläufer, wann in Seattle Flut ist.“
  • „Alexa, frage Wattläufer, wann in San Diego am Samstag Flut ist.“
  • „Alexa, frage Wattläufer, welche Städte unterstützt werden.“

In diesem Beispiel werden die drei Sätze jeweils als Frage dargestellt. Der Entwickler hätte aus den oben genannten Äußerungen auch eine andere Reihe von Sätzen auswählen können, wie zum Beispiel:

  • „Alexa, sage Wattläufer, dass er Flutzeiten für morgen abrufen soll.“
  • „Alexa, frage Wattläufer nach Gezeiten für Los Angeles.“

Beachten Sie, dass auch diese Variationen aus der Liste der Musteräußerungen stammen:

OneshotTideIntent get high tide for {Date}
OneshotTideIntent tide information for {City}

Aufrufen einer Vorschau der Detail-Karte in der Alexa App

Nachdem Sie alle Informationen für Ihre Detail-Karte eingegeben haben, öffnen Sie die Alexa App und rufen Sie eine Vorschau der Karte auf. Die App zeigt sowohl veröffentlichte Skills als auch Ihre Skills, die Sie gerade entwickeln, sodass Sie jederzeit überprüfen können, wie die Karte für Benutzer dargestellt wird. Wenn Sie die Liste der Skills filtern möchten, geben Sie den Namen Ihres Skills in das Suchfeld ein.

Testen eines Skills und Ausfüllen der Checkliste zur Übermittlung

Wenn Sie Ihren Skill im Alexa Store einreichen, muss er einen Zertifizierungsprozess durchlaufen, bevor er für Amazon-Kunden veröffentlicht werden kann. Führen Sie alle Tests durch, die unter Zertifizierungsanforderungen für benutzerdefinierte Skills beschrieben werden, um sicherzustellen, dass Ihr Skill die Zertifizierungsanforderungen erfüllt.

Dazu gehören die folgenden Tests:

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Durchführung dieser Tests anhand eines Beispielskills finden Sie unter Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Testen eines Skills vor der Übermittlung: Beispiel „Wattläufer“.

Übermitteln eines Skills zur Zertifizierung

Wenn Ihr Skill für die Veröffentlichtung bereit ist, können Sie ihn zur Überprüfung an Amazon übermitteln. Sobald Sie alle Pflichtfelder ausgefüllt haben, wird die Schaltfläche Submit for Certification verfügbar.

  1. Melden Sie sich beim Entwicklerportal an.
  2. Klicken Sie auf Apps und Services, navigieren Sie zum Alexa-Bereich und klicken Sie in der Navigationsleiste oben auf Alexa. Daraufhin sehen Sie eine Liste Ihrer bestehenden Alexa-Skills.
  3. Suchen Sie in der Liste den Skill, der übermittelt werden soll, und klicken Sie auf Edit.

    Achten Sie darauf, dass neben jedem Bereich ein grünes Häkchen ist.Wenn dieses Häkchen neben einem oder mehreren Bereichen fehlt, wurde mindestens ein Pflichtfeld nicht ausgefüllt. Überprüfen Sie den Bereich und füllen Sie alle Pflichtfelder aus.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Submit for Certification. Bestätigen Sie den Vorgang mit Yes, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

In der Liste der Skills wird der übermittelte Skill mit dem Status „Certification“ versehen. Während des Zertifizierungsprozesses können Sie die Konfiguration nicht ändern. Wenn Sie den Skill doch nicht zertifizieren lassen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Withdraw from Certification.

Nachdem Amazon die Überprüfung abgeschlossen hat, erhalten Sie eine E-Mail an die Adresse, die Ihrem Konto im Entwicklerportal zugeordnet ist.

  • Wenn der Skill zertifiziert wurde, werden Sie in dieser E-Mail darüber informiert, wann der Skill für Benutzer voraussichtlich verfügbar sein wird.
  • Wenn der Skill nicht zertifiziert werden konnte, werden Sie in dieser E-Mail auf die Probleme hingewiesen, die behoben werden müssen. In diesem Fall können Sie alle erforderlichen Änderungen vornehmen und den Skill erneut übermitteln.

Veröffentlichungsstatus

Den aktuellen Veröffentlichungsstatus eines Skills finden Sie im Entwicklerportal in der Liste der Skills in der Spalte Status:

  • Development (Entwiklung) Der Skill ist nur für Sie verfügbar. Wenn Sie den Skill für Testzwecke aktiviert haben, können Sie ihn auf Geräten testen, die Sie über Ihr Entwicklerkonto registriert haben.
  • Certification (Zertifizierung) Amazon überprüft derzeit, ob die Voraussetzungen für die Veröffentlichung des Skills erfüllt werden. In dieser Phase kann die Konfiguration nicht geändert werden.
  • Live Der Skill wurde veröffentlicht und ist für Benutzer verfügbar. Sobald ein Skill live verfügbar ist, kann seine Konfiguration nicht mehr geändert werden. Wenn Sie einen Skill aktualisieren möchten, bearbeiten Sie die für diesen Zweck vorgesehene Entwicklungsversion.

Bearbeiten eines Skills nach seiner Veröffentlichung

Sobald Sie Ihren Skill für Benutzer veröffentlicht haben, ändert sich sein Status zu live. Die Konfiguration für einen Live-Skill kann nicht geändert werden. Im Entwicklerportal wurde jedoch eine neue Entwicklungsversion für Sie erstellt. Diese Version umfasst dieselben Informationen wie die Live-Version. Mit dieser Version können Sie Ihren Skill verbessern und durch neue Funktionen erweitern.

Sowohl die Live-Version als auch die Entwicklungsversion werden in der Liste der Skills im Entwicklerportal aufgeführt.Wenn die Zeile eingeklappt ist, sehen Sie nur die Entwicklungsversion.

Veröffentlichter Skill mit eingeklappter Zeile
Veröffentlichter Skill mit eingeklappter Zeile

Wenn Sie die Zeile ausklappen, sind die Entwicklungs- und die Live-Version sichtbar:

Veröffentlichter Skill mit ausgeklappter Zeile
Veröffentlichter Skill mit ausgeklappter Zeile

Die neue Version lässt sich unabhängig vom Original bearbeiten. Sie können beispielsweise weitere Absichten und Musteräußerungen zum Interaktionsmodell hinzufügen oder die Beschreibung ändern. Wenn Sie Änderungen am Code für Ihren Dienst vornehmen, testen Sie diese Änderungen mit einem anderen Endpunkt bzw. einer anderen Lambda-Funktion, sodass keine Unterbrechung für Benutzer der Live-Version entsteht.

Nach Übermittlung Ihrer neuen Version bleiben beide Versionen bis zur Zertifizierung der neuen Version in der Liste erhalten. Sobald die neue Version zertifiziert wurde, wird sie anstelle ihrer Vorgängerversion live geschaltet. Gleichzeitig wird eine neue Entwicklungsversion erstellt, mit der Sie den Skill jederzeit aktualisieren können.

Damit eine reibungslose Benutzererfahrung gewährleistet werden kann, wird empfohlen, bei jeder Aktualisierung Rückwärtskompatibilität mit früheren Versionen sicherzustellen. Wenn Ihr Update zum Beispiel neue Absichten enthält, sollten Sie dennoch auch die früheren Absichten unterstützen, die von Benutzern bereits verwendet werden.

Nächste Schritte