Video Skill-API

Mit Alexa Videoinhalte suchen und wiedergeben.

Smart Home-Funktionalitäten von Alexa erweitern

Die Video-Skill-API ist eine neue Erweiterung für das Alexa Skills Kit (ASK), mit denen man Alexa neue Funktionen, sogenannte Skills, beibringen kann. Alexa umfasst eine Reihe integrierter Funktionen zur Suche und zur Wiedergabe von Videoinhalten. Zu diesen Skills gehört beispielsweise die Fähigkeit, nach einer TV-Show zu suchen, einen Film wiederzugeben oder das Fernsehprogramm umzuschalten. Man kann Alexa jetzt beibringen, wie Videoinhalte und -services gesteuert werden. Dies bedeutet, dass man sprachgesteuerte Benutzerführungen entwickeln kann, die es Nutzern ermöglichen, problemlos Videoinhalte zu suchen und zu nutzen, ohne einen bestimmten Skill aufrufen zu müssen. Nutzer sagen beispielsweise einfach: "Alexa, spiele Manchester by the Sea ab", ohne dabei einen Anbieter oder ein Gerät angeben zu müssen.

Sprachgesteuerte Schnittstellen werden vermehrt genutzt, um alltägliche Vorgänge zu steuern und dabei die Hände frei zu haben. Nutzer müssen auf Millionen von Alexa-Geräten mit den integrierten Steuerungen für Videoinhalte lediglich per Sprachbefehl die gewünschten Inhalte anfordern und können die Wiedergabe dann wie gewohnt steuern - eine Interaktion, die vielen Nutzern sehr schnell vertraut ist. So können sich die Nutzer ihre Videoinhalte zuhause anschauen, ohne dabei nur einen Finger rühren zu müssen.

So funktioniert's

Die Video-Skill-API wird auf derselben Ebene (top level) bereitgestellt, auf der Alexa auch Videobenutzerführungen in Fire TV verwendet. Dies bedeutet, dass Nutzer ihre bevorzugte App öffnen und dann über ihr Amazon Echo oder über ein anderes Alexa-Gerät Befehle wie "Alexa, suche Komödien", "Alexa, schalte HBO ein" oder "Alexa, spiele die Episoden von Modern Family ab" erteilen können. Diese Befehle werden sofort auf den bevorzugten Geräten zur Videowiedergabe abgespielt.

Die Video-Skill-API umfasst auch einen Mechanismus zum Einlesen von katalogisierten Daten, was die Genauigkeit der Ergebnisse verbessert und eine Sitzungsverwaltung ermöglicht, die Anfragen auf der Basis historischer Nutzungsdaten zu verarbeiten. Die API umfasst eine vereinfachte Logik für die Verarbeitung von Anfragen, die sich möglicherweise gleichzeitig über verschiedene eingerichtete Video-Skills beantworten lassen, damit Alexa bei Sprachbefehlen wie "Alexa, gib Manchester by the Sea wieder" genau weiß, was zu tun ist.

Erste Schritte

So integriert man Videoinhalte in Alexa:

  1. Im Amazon Developer Portal für Alexa registrieren oder anmelden.
  2. Skill im Alexa Skills Kit erstellen und benennen, durch Auswahl der Video Skill API.
  3. AWS Lambda-Funktion so konfigurieren, dass der Alexa Smart Home-Auslöser verwendet wird. Code zur Verarbeitung der Meldungen von Alexa für die Kommunikation mit den Videoservices hinzufügen. Mehr erfahren
  4. Abschließen der Registrierung durch Hinzufügen von Beschreibungen, Bildern und Informationen zu verknüpften Konten für den Skill.
  5. Skill auf einem beliebigen Alexa-Gerät aktivieren und testen.
  6. Skill zur Zertifizierung einreichen.